Gebhard Fürst Elektrotechnik GmbH in Hüttlingen
WIR SIND bei Gebhard Fürst Elektrotechnik GmbH in Hüttlingen

WIR SIND

Fachpartner von bticino Videosprechanlagen.

WIR SIND bei Gebhard Fürst Elektrotechnik GmbH in Hüttlingen

WIR SIND

Fachpartner von bticino My Home.

WIR SIND bei Gebhard Fürst Elektrotechnik GmbH in Hüttlingen

WIR SIND

SENEC.IES Fachpartner.

WIR SIND bei Gebhard Fürst Elektrotechnik GmbH in Hüttlingen

WIR SIND

Sponsor vom TSV Hüttlingen SV Brainkofen.

Wir sind bei Gebhard Fürst Elektrotechnik GmbH in Hüttlingen

Wir sind

zertifizierter KNX-Partner.

Stellenanzeigen bei Gebhard Fürst Elektrotechnik GmbH in Hüttlingen

Stellenanzeigen

Wir sind auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften!

Die Etagenheizung: einzelne Etagen flexibel und unabhängig beheizen

Die meisten Wohn- und Geschäftshäuser verwenden eine Zentralheizung. Diese versorgt das gesamte Gebäude mit Wärme und mit warmem Wasser. Eine Alternative dazu stellt jedoch die Etagenheizung dar. Diese bietet in einigen Situationen große Vorteile.

Was zeichnet eine Etagenheizung aus?

Gebäude mit einer Zentralheizung verfügen über einen einzigen Brenner. Dieser erzeugt so viel Wärme, dass diese für das gesamte Haus ausreicht – selbst wenn sich darin mehrere Wohnungen befinden. Die Wärme wird über Rohrleitungen in die einzelnen Wohnbereiche überführt. Alternativ dazu ist es jedoch möglich, eine Etagenheizung zu installieren. Diese beheizt lediglich eine Etage beziehungsweise eine Wohnung, falls sich mehrere Einheiten im gleichen Stockwerk befinden. Das hat zur Folge, dass sich die Heizungsanlage direkt in den Wohnräumen befindet. Da diese Geräte jedoch in der Regel sehr klein sind, nehmen sie dennoch nicht allzu viel Raum ein. In den meisten Fällen dient dieses System auch der Warmwasserbereitung. Statt einen großen Wasserspeicher zu verwenden, wirkt es jedoch als Durchlauferhitzer. Meistens verwendet die Etagenheizung Gas als Energieträger. Es gibt jedoch auch Ausführungen als Elektroheizung.

Die Vor- und Nachteile dieses Systems

Der entscheidende Vorteil der Etagenheizung besteht in ihrer hohen Flexibilität und Unabhängigkeit. Auf diese Weise bezahlt jede Familie genau die Energiekosten, die für das Beheizen ihrer Wohnung anfallen. Das kann Streitigkeiten zwischen den verschiedenen Parteien vermeiden. Außerdem lässt sich die Anlage individuell steuern. Davon profitieren beispielsweise Arbeitskräfte, die in Spätschicht arbeiten. Diese treffen bei der Verwendung einer Zentralheizung häufig eine kalte Wohnung an, wenn sie nach der Arbeit nach Hause kommen, da die Anlage zu dieser Uhrzeit bereits ausgeschaltet ist. Mit einer Etagenheizung lassen sich die Heizzeiten jedoch individuell anpassen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass dieses System in manchen Situationen effizienter sein kann. Wenn beispielsweise mehrere Wohnungen leer stehen und nicht beheizt werden, ist der Betrieb einer Zentralheizung für eine einzelne Wohnung sehr ineffizient. Eine Etagenheizung kann hierbei für Abhilfe sorgen. Außerdem wird die Wärme direkt an dem Ort erzeugt, an dem sie benötigt wird. Das kann Energieverluste reduzieren. Wenn Sie sich für diese Art der Heizung interessieren, müssen Sie jedoch berücksichtigen, dass es in der Regel deutlich teurer ist, jede einzelne Wohnung mit einer Etagenheizung auszustatten, als eine Zentralheizung für das gesamte Gebäude zu installieren.

Regelmäßige Wartung ist gesetzlich vorgeschrieben

Ein wichtiger Aspekt bei dieser Form der Heizung besteht darin, dass hierbei wie bei einer Zentralheizung eine regelmäßige Wartung notwendig ist. Hierfür sind die Bewohner jedoch selbst verantwortlich, während sich bei einer Zentralheizung der Gebäudeverwalter um diese Aufgabe kümmert.

Etagenheizung: die Fördermöglichkeiten

Wenn Sie eine neue Heizung installieren, können Sie die Kosten für diese Maßnahme durch staatliche Fördergelder deutlich reduzieren. Wenn Sie sich jedoch für eine Etagenheizung entscheiden, müssen Sie berücksichtigen, dass die Fördermöglichkeiten für dieses System stark eingeschränkt sind. Die Unterstützung durch das BAFA fällt hierbei komplett weg. In einigen Fällen ist es jedoch möglich, Unterstützung bei der KfW zu beantragen. Wenn Sie sich für eine Etagenheizung interessieren, erklären wir Ihnen in unserem Fachbetrieb nicht nur die technischen Aspekte dieser Anlage. Wir gehen gerne auch detailliert auf die Fördermöglichkeiten ein.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Technisch nicht notwendige Cookies werden nur gesetzt, wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung gegeben haben. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.